Galerie September - Dezember 2020


Jahresausflug nach Schaffhausen

Mittwoch, 9. September 2020

Bei strahlendem Sonnenschein begaben sich die Frauen der FGL auf ihren Jahresausflug. Dieses Mal führte uns die Reise nach Schaffhausen. Coronabedingt gab es aber ein paar Anpassungen im Reiseprogramm. So  fuhren die Teilnehmerinnen mit dem Zug statt mit dem Car nach Schaffhausen. Dies tat aber der Stimmung keinen Abbruch. 

Mit dem Bus ging es weiter Richtung Neuhausen Zentrum, wo wir zu Fuss mit wunderbarer Aussicht auf den Rheinfall zum Schlössli Wörth spazierten. Föteli hier und dort war Ehrensache. Wir konnten uns kaum losreissen vom Naturspektakel, sind dann trotzdem im Café angekommen. 

Danach ging es mit dem Schiff ins Rheinbecken. Unser Schifffahrer hatte grossen "Plausch" als wir durch die Gischt des grössten Wasserfalls Europas nass wurden. Aus diesem Grund fuhr er mit uns gleich zweimal in die stürmische Flut.

Nach der Schifffahrt im Rheinbecken ging es mit dem Rhyfallexpress durch die Wohnquartiere von Neuhausen nach Schaffhausen ins Restaurant Güterhof.

Gestärkt durch ein feines Essen begab sich die Gruppe  zum Kloster Allerheiligen, einer ehemaligen Benediktinerabtei. Abt Michael führte durch das Kloster, die Kirche und den prächtigen Klostergarten.

Nach einem gemütlichen Bummel durch die Stadt oder einem Kaffee in einem der zahlreichen gediegenen Restaurants der Altstadt, neigte sich der Ausflug dem Ende entgegen und  die reisefreudigen Damen machten sich langsam auf den Heimweg.

Ursi Vogt organisierte einmal mehr einen spannenden  und lehrreichen Ausflug, der perfekt geplant war und allen grossen Spass und viel Freude machte. Herzlichen Dank Ursi!


Kinderflohmarkt

Mittwoch, 
16. September 2020

Beim traditionellen Kinderflohmarkt in Lachen strahlten viele glückliche Kinderaugen mit der Sonne um die Wette. Die Organisatorinnen der FGL-Kids, einer Gruppe der Frauengemeinschaft Lachen, wurden fast überrannt von einer grossen Anzahl Kindern, die ihre alten Schätze verkaufen wollten.

Die zahlreichen kleinen und grossen Verkäufer*innen äusserten sich dabei sehr erfreut, über die Möglichkeit das Kinderzimmer etwas auszumisten und dabei noch einen Batzen zu verdienen. Natürlich wurde auch fleissig gekauft und gefeilscht. Das erworbene Geld wurde des Öfteren gleich wieder in „neue“ Sachen investiert. So wechselten viele gut erhaltene Spielsachen, Bücher, DVDs und Kuscheltiere den Besitzer.

Der Anlass war einmal mehr ein grosser Erfolg und nicht wenige hoffen auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.


100. GV der Frauengemeinschaft Lachen vom 23. September 2020